Dienstag, 3. November 2015

Schneewittchentorte (Lieblingsrezepte)

Heute melde ich mich mal wieder mit einem Lieblingsrezept aus dem Hause Stern zurück.
Dieses Rezept habe ich vor etlichen Jahren mal irgendwo in den Weiten des www entdeckt. Seitdem vergeht kaum eine Familienfeier, an dem dieser Kuchen nicht kredenzt wird. Ein Klassiker kann man schon sagen. Und der absolute Lieblingskuchen des Sternchens.
Ich würde Euch gern sagen, wo ich das Rezept entdeckt habe, aber das weiß ich leider überhaupt nicht mehr. Außerdem habe ich es für uns im Laufe der Zeit auch ein wenig angepasst und ich denke, dass es viele viele ähnliche Rezepte im www geben wird.



Zutaten:

1 Glas Schattenmorellen
75 g weiche Butter
160 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker (oder selbst gemacht)
2 Eier
100 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 EL echter Kakao
1 Becher Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
500 g Quark
1 Päckchen roter Tortenguss
eventuell Perlen zum Verzieren

So, nun gehts los:

1. Schritt:

Die Schattenmorellen gut abtropfen lassen, den Saft dabei unbedingt auffangen.



2. Schritt:

Eine Springform einfetten, den Backofen auf 175 Grad vorheizen (Ober-u. Unterhitze)

3. Schritt:

Die Butter mit 80 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren. Dazu zwei Eier unterrühren.

4. Schritt:

100 g Mehl und das halbe Päckchen Backpulver zu der Eier-Zucker-Butter Mischung geben und gut verrühren.



5. Schritt:

Die Hälfte des Teiges auf den Boden der Springform verteilen.



6. Schritt:

Zum Rest des Teiges 2 EL echten Kakao geben, sollte der Teig nun zu fest sein, einen Schlupp Milch dazugeben. Gut verrühren und vorsichtig auf den hellen Boden in der Springform verteilen.



7. Schritt:

Die abgetropften Schattenmorellen auf dem Teig verteilen. In den Ofen schieben.



8. Schritt:

Backen lassen. Kaffee kochen. Ausruhen. Was immer. :-) Das Ganze darf aber nur 40-45 Minuten dauern. Dann unbedingt den Kuchen aus dem Ofen nehmen!

9. Schritt:

Nachdem der Boden aus dem Ofen raus ist, auskühlen lassen! D.h. man darf sich wieder anderen Dingen widmen. :-) Zum Beispiel schauen, ob der Tortenring auffindbar ist. Wenn nicht, ist jetzt noch genug Zeit einen zu kaufen :-)

10. Schritt:

Nach dem Abkühlen den Boden vorsichtig aus der Springform lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Einen Tortenring um den Boden legen.



11. Schritt:

Einen Becher Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen.

12. Schritt:

500 g Quark mit 80 g Zucker und 1Päckchen Vanillezucker verrühren.

13. Schritt:

Sahne unter die Quarkmasse heben, anschliessend alles auf dem Kuchenboden verteilen und glatt streichen.



14. Schritt:

Den aufgefangenen Kirschsaft mit 1 Päckchen roten Tortenguss nach Anleitung zubereiten und die Mischung auf der Quarkmasse verteilen.



15. Schritt:

Perlen oder anderes Zuckerdekozeugs verteilen.

16. Schritt:

den Kuchen samt Tortenring in den Kühlschrank stellen. Dort muss er mindestens eine Stunde stehen, bis er angeschnitten werden kann. Ich lasse ihn meistens über Nacht stehen. Dann kann man den Tortenring ganz getrost entfernen.



Leider leider fehlt mir ein Bild des fertigen Kuchens, denn dieses Exemplar war für ein Buffet meines Arbeitgebers vorgesehen. Und da habe ich dann leider vergessen, ein Foto zu machen...!
Trotzdem wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken!





Kommentare:

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!