Freitag, 12. August 2016

12 von 12 (August 2016)

Heute ist mal wieder der 12. und das heißt wir machen 12 Bilder unseres Tages und versammeln uns bei Caro (*Klick*).
Viel Spaß beim Gucken!

Mein Tag startet wie immer mitten in der Nacht mit Stillen und dieses Mal auch wickeln. Davon gibt es kein Bild, zu solchen Uhrzeiten schleppe ich mein Handy nicht mit mir rum *g*.
Erst zur besten Frühstückszeit erwacht das Babymädchen wieder und es wird gestillt, gekuschelt und auf Mamas Arm weitergeschlafen.


Später kommt auch die Große dazu und bespaßt die Kleine während ich unter der Dusche stehe. Anschliessend frühstücken wir.
Als ich noch ein wenig in der Tageszeitung blättere, kuscheln und spielen meine beiden Mädels.


Diese ruhige Zeit wird von mir auch noch mit nötigen Hausarbeiten genutzt, wie Wäsche waschen und den Trockner befüllen, was bei diesem Wetter leider nötig ist.
Ich räume und sauge im Wohnzimmer und kümmere mich um Spülmaschine und Co in der Küche.


So sieht es schon besser aus. :-)
Kurz darauf überrascht uns meine Freundin mit einem Schnell-Besuch. Sie war gerade in der Nähe beim Discounter und hat dem Sternchen Sammelbilder mitgebracht.
Wir trinken Kaffee und Tee und die Große klebt eifrig ein.


Nachdem sich meine Freundin wieder auf dem Weg gemacht hat, schreibe ich einen Einkaufszettel und beginne mit dem Legen der Wäsche.


Doch weit komme ich nicht, denn der (angekündigte) Besuch steht vor der Tür: meine Mutter mit meinem kleinen Neffen.
Junior verabschiedet sich sofort in das Zimmer der Großen, um mit ihr Playmobil zu spielen. Meine Mama und ich sitzen in der Küche und tauschen Neuigkeiten aus. Währenddessen erhält das Babymädchen eine Stilleinheit.


Da es inzwischen Mittagszeit ist, ich aber noch immer nicht einkaufen war, mache ich mich flott auf zum Discounter. Meine Mutter bleibt bei den Kindern.


Nach meiner Rückkehr nehmen wir eine Art "Spätstück" ein, da wir beschlossen haben, erst am Abend zu kochen. Frische Brötchen mit leckerem Aufschnitt und Melone tun es auch.

Die beiden großen Kinder spielen den weiteren Nachmittag in Sternchens Zimmer, legen Bügelperlenbilder, fertigen Loom-Armbänder und verkleiden sich. Das Babymädchen mag dauergestillt werden und tut sich schwer mit einem Schläfchen. Sie möchte lieber spielen.



Eigentlich wollten wir am Nachmittag auf den Spielplatz und Eisessen zu  gehen, aber es regnet fast ununterbrochen. Daher beschliessen wir unseren Kaffee daheim einzunehmen. Bei Keksen und Melone machen wir es uns gemütlich.


Die Kinder dürfen sich einen Märchenfilm aussuchen. Das Babymädchen ist endlich eingeschlafen.


Meine Mama und ich können nun ein wenig handarbeiten. Sie häkelt gerade an einer Wintermütze für die Große und ich erstelle ein großes Granny.


Nach der Märchenstunde kommt auch der Gatte heim, der nun auch endlich Urlaub hat.
Das Babymädchen erwacht wieder und hat sofortigen Still- und Kuschelbedarf. 
Meine Mama plauscht noch ein Weilchen mit uns, bricht aber bald darauf auf. Schließlich liegt auch noch eine längere Rückfahrt vor ihnen.
Der Gatte zaubert uns das Abendessen: Neue Kartoffeln mit grünen Bohnen (aus dem elterlichen Garten) und Steak. Mjam.



Nun versuchen wir den Abend ausklingen zu lassen....trotz unruhigem Babymädchens....

Und ihr so?

Wer wissen will, was in der Vergangenheit hier los war, kann hier klicken:

August 2015 (*Klick*)
August 2014 (*Klick*)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!