Mittwoch, 12. April 2017

12 von 12 (April 2017)

Wie immer am 12. eines Monats versammeln sich zahlreiche Blogger*innen bei Frau Kännchen (*Klick*) mit ihren 12 Bildern eines Tages....

..und so war es bei uns heute:


Der heutige Tag beginnt dank Ferien besonders ruhig und kuschlig mit der ganzen Familie im Bett. Und dazu auch noch fast ausgeschlafen...es ist schon nach 9 Uhr, als wir (noch ohne den Mini-Stern) frühstücken.
Währenddessen nehme ich noch Eintragungen in meinem bullett journal vor.


Kurz darauf meldet sich auch der Mini-Stern und so beginnt auch für die Kleinste der Tag.
Wir machen uns alle tagfein und kruscheln im Haus herum.
Unter anderem steht heute das Waschen der Windeln auf dem Programm, also muss der Windeleimer in den Keller.


Dann wird noch hier und da geräumt, doch die Glückwunsch-Girlande anlässlich des gestrigen Geburtstages der Kleinsten (daher nicht mehr Babymädchen sondern Mini-Stern) darf noch ein wenig hängen bleiben.


Nachdem wir genug geräumt haben, machen wir uns auf in die Nachbarstadt, da das Sternchen neue Turnschuhe und Socken benötigt.
So kommt auch der neue Buggy zum Einsatz.


Shoppen macht hungrig (auch wenn wir nur semi-erfolgreich waren und keine passenden Turnschuhe gefunden haben) und so zaubert uns Mr. Stern nach unserer Rückkehr ein leckeres Curry.


Der Mini-Stern ist inzwischen total müde, und ich mache es mir mit ihr auf dem Sofa gemütlich (immer noch ihre bevorzugte Art zu schlafen: auf meinem Arm), immer mit Blick in den Garten. Heute nur mit Dauerregen.


Dafür blühen die Tulpen auf dem Esstisch wunderbar und zaubern den Frühling ins Haus.


Während der MiniStern und ich auf dem Sofa dösen, bringt der Gatte das Sternchen zu einem Probe-Fußballtraining (bei DEM Wetter!!). Da der hiesige Verein noch Mädels ihrer Altersgruppe sucht, um eine Mannschaft aufzubauen, hat sie entschieden, es mal zu probieren. Neben Fußball steht auch noch Tischtennis und Handball auf ihrer Möchte-ich-mal-ausprobieren-Liste. Wir unterstützen das total, und so gibt es nach den Ferien noch weitere Probetermine.
Da der Mister Stern das Sternchen erst nach eineinhalb Stunden wieder abholen muss, können wir uns noch einen Kaffee gönnen.
Als der Gatte später mit einem vollkommen durchnässten aber total glücklichen Sternchen wieder heimkehrt, versuche ich den Mount Bügelwäsche zu erklimmen.


Das Sternchen wärmt sich bei warmen Kakao und heisser Suppe auf und erzählt überglücklich von ihrem Training. Sie strahlt über das ganze Gesicht und es steht fest, daß sie auch zur nächsten Trainingsstunde gehen möchte! Jetzt hoffen wir, dass tatsächlich auch eine reine Mädchenmannschaft zusammenkommt.

Kurze Zeit später stelle ich der Großen das Duschzeug bereit.


Dann ist es auch schon soweit, den MiniStern bettfertig zu machen. Allerdings erweist es sich heute als schwieriger als sonst sie ins Bett zu bekommen. Nunja.

Später sitzen wir gemeinsam beim Fußball, leider auch mit MiniStern, der einfach nicht müde ist....



Erst um kurz nach 21 Uhr erscheint die Kleine "schlafbereit" und ich kann sie ins Bett bringen. Das Babyfon bleibt tatsächlich ruhig...


Das Sternchen verabschiedet sich gegen halb zehn auch ins Bett und während der Mister die zweite Halbzeit schaut, schneide ich noch ein wenig zu.



Nun lassen wir den Abend ausklingen...und bei Euch so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!