Montag, 16. Januar 2017

Babyzeit - der 9. Monat

Wahnsinn! Nicht mehr lang und das Babymädchen ist gar kein Babymädchen mehr!! Wie gut, dass ich allmonatlich alle Highlights hier sammle, um mich immer wieder an diese wundervolle Zeit zu erinnern. Hach.



Und Du mein Babymädchen....

- wiegst nun ca 8,5 kg und bist etwa 70 cm groß
- spuckst fast gar nicht mehr. Endlich.
- hattest überwiegend große Schlafprobleme diesen Monat, was allerdings begründet war....(Juckreiz durch atopisches Ekzem, Zähne....)
- schläfst du aber immer noch gern im Kinderwagen, doch am liebsten wirst du getragen
- hat sich der Kauf von Ergobaby und manduca mehr als bezahlt gemacht
- lassen wir dich am Abend in deinem Zimmer einschlafen, wir versuchen es zumindest
- hattest du ein paar Tage, in denen der Brei komplett verweigert wurde
- Flasche und Stillen geht aber immer noch
- probierst du auch schon einmal vom Familientisch (Brot, Nudel, Reis, Kartoffel)
- macht es Dir Spaß richtig aus dem Becher zu trinken, die Trinklernflasche haben wir wieder aus dem Programm genommen
- wehrst Du Dich mit aller Macht gegen das "Hinlegen" auf dem Wickeltisch inklusive massivem Schreikonzert
- ist dadurch das Windelwechseln und Anziehen eine besondere Herausforderung
- trägst Du noch immer Gr 68 und 74
- hat leider das atopische Ekzem wieder zugeschlagen, so dass ein Krankenhausaufenthalt am Ende des Lebensmonats notwendig wurde



- hattest Du zu Beginn des Lebensmonat einen kleinen Magen-Darm Infekt
- wollten zeitgleich drei obere Zähne kommen, Du Arme...
- kreischt Du gern vor Freude!
- brabbelst Du gern vor Dich her: Mamamama, bababa, papa, babab, jeijei, wawawa usw.
- krabbelst Du nun richtig und vor allem flott
- ziehst Du Dich überall hoch und stehst am liebsten



- seit dem Krankenhausaufenthalt gehst du auch schon einmal ein paar Schritte am Tisch entlang
- kannst Du deshalb nicht mehr im Beistellbett schlafen, weil Du Dich auch dort hochziehst (und dabei drohst aus dem Bett zu stürzen)
- "spielst" Du am liebsten mit den Playmobilfiguren Deiner Schwester
- freust Du Dich unglaublich, wenn Du von Deinem Zimmer in das Zimmer Deiner Schwester krabbeln kannst
- hast Du das Winken gelernt: nun wird jedem zugewunken (mit dem ganzen Arm)
- kannst Du fast alle Schubladen in Greifhöhe (Küche, Kinderzimmer) öffnen
- spielst Du am liebsten mit "verbotenen" Dingen wie Kabel, Handy, Fernbedienung, Altpapier,...
- machst Du einen grandiosen Pinzettengriff, sehr zum Leidwesen Deiner Eltern, denen Du mit Vorliebe beim Tragen oder Stillen in den Hals, Brust oder Dekollete kneifst .... Autschi
- hast Du Dein erstes Weihnachtsfest erlebt und hast Dich sehr an den Lichtern des Weihnachtsbaums (und am Geschenkpapier) erfreut
- hast Du Silvester gerockt und bist tatsächlich wach geblieben (was so nicht geplant war...so what) und hast über das Feuerwerk gestaunt (natürlich nur von drinnen beguckt)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!