Dienstag, 14. Juni 2016

Wie ein Erdbeerfeld....

...sieht der wunderbare Jersey aus, den ich bereits im letzten (oder sogar vorletztem ???) Jahr im Stoffladen vor Ort gekauft habe.

Ursprünglich hatte ich ein Kleid oder ein Oberteil für die Große vorgesehen.

Doch wie das bei mir häufig der Fall ist, lagern die Stoffe erstmal eine Weile vor sich hin.
Inzwischen ist das Sternchen gewachsen und achtet schon sehr darauf, dass es nicht zu "kitschig" ist (naja, wenn man mal von Pferde- und Delphinstoffen absieht).
Daher wollte sie KEIN Shirt. Dennoch mag sie den Jersey sehr sehr sehr.

Den Anfang machte bereits im März ein Shirt für das Babymädchen (*Klick*). Aus diesem ist sie bereits rausgewachsen (huch) und der Kuschelwaschbär des Sternchens trägt nun ein Erdbeershirt *g*.

Seitdem schlendert das Sternchen immer wieder um den Stoff im Nähzimmer herum...streichelt ihn....ist aber unentschlossen.

Kurzerhand habe ich ihr in der letzten Woche einen Rock daraus gezaubert.




Das Schnittmuster ist wie schon der Schmetterlingsrock (*Klick*) aus der ottobre 3.2013 (ZigZag Rock) in Größe 134 (!!) genäht.

Und was soll ich sagen?
Sie ist schockverliebt und hatte den Rock gefühlt die ganze Woche an :-) Nun haben wir Regenwetter und jetzt darf er endlich endlich seine Runden in der Waschmaschine drehen.



Gewünscht war ihrerseits, Partnerlook mit ihrer Schwester zu tragen.
Ein Rock oder Kleid wäre für ein Baby unpraktisch.
Deswegen gab es nach dem Freebook von Fred von Soho (*Klick*) eine Hose für das Babymädchen. So goldig.




Im Übrigen eine Größe 62, wobei ich finde, das der Schnitt recht großzügig ausfällt und die Hose sicher noch länger getragen werden kann.

Den Schnitt hatte ich ja bereits vor der Geburt in 56 vernäht (*Klick*). Die Sternenhose passt nun immer noch und gehört zu unseren Lieblingsteilen.
 
Hach Kinder, ihr werdet so schnell groß :-)



Und deswegen: noch einmal schnell mit Rock und Hose zu den meitlisachen (*Klick*).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!