Dienstag, 21. Juli 2015

Kindergartenabschied

Ja, nun sind sie da, die letzten Tage im Kindergarten des Sternchens.
Einerseits freue ich mich mit dem Töchterchen auf den Schulstart, andererseits schaue ich wehmütig zurück.

Ich sehe sie noch vor mir, als noch nicht ganz Dreijähriges, meine Hand greifend tapfer die Tränen wegschluckend, als sie ohne mich im Kindergarten bleiben sollte. Höre sie laut weinen, als sich die Tür schließt, und ich mit meinen Tränen kämpfen muss. Genau erinnere ich mich an die ersten Monate, als ich sie mittags abholte, und sie SOFORT ihren Schnuller verlangte und fast ebenso schnell einschlief. Oft zusammengekuschelt bei einem Hörspiel auf dem Sofa.
Später ohne Schnuller...und noch später ohne Mittagsschlaf.
Ich höre noch immer, wie sie ihre Kindergartenlieder singt....jedes Jahr ein bißchen besser. Oder das Weihnachtsgedicht, welches sie allein aufsagte und ein kleiner Versprecher sie aus dem Konzept brachte. So süß.
Dann sehe ich wieder den wunderschönen Marienkäfer zum ersten Faschingsfest vor mir, der im Haus hin und her flatterte.
Aber ich sehe auch ihre Entwicklung, von einem kleinen schüchternen Mädchen, die lieber abwartend und beobachtend daneben steht, zu einem großen, sehr toleranten, hilfsbereiten und teilweise frechen Schulmädchen.
Dreieinhalb Jahre hat sie in ihrem Kindergarten verbracht, und fiebert nun dem ersten Schultag entgegen. Erst heute fragte sie mich, ob sie für immer nicht mehr in die Kita muss. Als ich ihr mitteilte, dass jetzt am Freitag der letzte Tag für sie sein würde, kam nur ein lautes "Yeah!!" aus ihr heraus.
Eben ein großes Mädchen, was darauf brennt Neues zu lernen und zu erfahren!
Hach....

...aber ich schweife ab.... :-))
Eigentlich sollte es um unser Abschiedsgeschenk gehen. Zum einen haben wir für den Kindergarten eine Gartenbank gekauft, die die Kinder mit Handabdrücken und Namen versehen haben. Leider habe ich davon kein Bild, aber ich glaube, die Fantasie reicht dafür aus *g*.

Dann haben wir Fotos der Kinder aus Blumen aus Fotokarton geklebt (auf die Vorderseite das aktuellste Bild, auf der Rückseite ein Foto aus der Anfangszeit). An dieser Stelle zeige ich unser fertiges Werk bewusst nicht (Recht am eigenen Bild und so....ihr kennt das ja....). Als Vorlage diente uns aber dieser Link (*Klick*).

Für jede Erzieherin habe ich dann noch kleine Päckchen gebastelt. Die Vorlage stammt von hier (*Klick*).

Dies ist meine Version




Alle Päckchen habe ich in unterschiedlichen Farben gestaltet.

Und nun kann der Abschied kommen..... (auch wenn's schwer fällt....)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!