Donnerstag, 7. Mai 2015

Upcycling-Tasche

Nachdem ich vor kurzem festgestellt habe, dass sich in meinem Nähfundus tatsächlich DIVERSE Jeanshosen zum Weiterverarbeiten befinden, habe ich beschlossen, es jetzt endlich mal anzupacken.
Jeans Nummer eins habe ich bereits komplett verarbeitet. Die Jeanstaschen brauchte meine Freundin. Aus denen hat sie tolle Bestecktaschen genäht. Klasse Idee!

Den Saum habe ich neulich schon vernäht (*Klick*).
Aus den Hosenbeinen habe ich dann eine neue Tasche genäht. Als Schnittmuster diente mir diese (*Klick*) Wendetasche.


Die Spitze habe ich nicht aufgenäht, sondern erst zum Schluss mit KamSnap befestigt.


Innen habe ich türkisen Blümchenstoff vernäht.


Eigentlich war de Tasche als schlichter Einkaufsbeutel geplant, aber in dieser Woche habe ich sie dann doch als normale Handtasche genutzt. Ob ich aus den verbleibenden 20 Jeanshosen noch Taschen nähe? Mal schauen....


Und weil dieses Exemplar ganz allein für mich ist, wandert es heute noch zu Rums (*Klick*).

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Kommentare:

  1. wiiiieee ssccchhhöööönnn....... bitte ich auch eine...............ist die klasse.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch!! :-))))) Sonst werde ich meinen Jeans-Stapel ja niiiie reduzieren....:-))

      Löschen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!