Samstag, 10. Januar 2015

Spielzeit (Der verzauberte Turm)

Nach wie vor wird im Hause Stern viel gespielt.

Zu Weihnachten gab es dann von der lieben Uroma ein neues Spiel: "Der verzauberte Turm". Dieses Spiel kannte sie bereits aus dem Kindergarten.
Anfangs war ich etwas skeptisch, ließ mich aber überzeugen, weil es das Siegel "Kinderspiel des Jahres 2013" trug. Und was soll ich sagen? Es macht wirklich Spaß!



Was ich an dem Spiel besonders mag; man kann es perfekt zu zweit spielen! Denn das ist ja immer die besondere Herausforderung: die meisten Spiele kann man zwar zu zweit spielen, sind aber dann nicht besonderes spannend. Und das ist hier zum Glück anders.



Beim "verzauberten Turm" gibt es im Prinzip nur zwei Mitspieler, den Zauberer und den Prinzen, der die Prinzessin aus dem Turm befreien soll.


Die Prinzessin kann mittels eines Schlüssels, der vom Zauberer versteckt wurde, aus dem Turm springen. Die Herausforderung für den Prinzen, aber auch für den Zauberer: zuerst muss der Schlüssel gefunden werden, und egal wer den Schlüssel zuerst hat, niemand weiß, welches Schloss das Richtige ist! Somit bleibt es spannend für beide Seiten.


Bei diesem stürmischen Wochenende wird "Der verzauberte Turm" garantiert noch oft gespielt!

Macht Euch ein spannendes, schönes Wochenende!

Stürmische Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!