Dienstag, 16. Dezember 2014

Beste Freundinnen ♥♥♥♥

Das Sternchen hat eine beste Freundin.

Liebevoll werden die Kinder von uns Mamas Uschi (Sternchen) oder Frau Hoppenstedt (Freundin) gerufen...*gg*

Schon seit ihrer Geburt sind die beiden ständig zusammen (und werden seitdem auch von uns so genannt...*dummdidumm*)...und obwohl sie seit Jahren in unterschiedliche Kindergärten gehen und sonst auch relativ unterschiedliche Tagesabläufe haben, verstehen sie sich soooo gut und vermissen sich nach ein paar Tagen sehr.

Manchmal gibt es natürlich auch Streit, wer kennt es nicht;  diese Sätze wie: "Du bist nicht mehr meine Freundin!" oder " Ich lad Dich nicht zu meinem Geburtstag ein!" oder " Ich sag's jetzt!".

Puh. Das kann ganz schön anstrengend werden, wenn zwei Mädels sich anzicken. Da geht es dann auch schon einmal darum, wer Erste, Beste, Schönste oder sonst was ist.

Wie bei Geschwistern. Manchmal. (Zumindest erinnere ich selbiges Verhalten bei meiner Schwester und mir....*unschuldigguck*)

Aber meistens herrscht Einigkeit. Inzwischen können Konflikte auch allein gelöst werden, und das auch weitgehend ohne Tränen.

Einigkeit herrscht auch oft darüber, was für Streiche sie aushecken. Zusammen kommen sie auf die interessantesten Ideen ...*g*

Vermutlich harmonieren sie auch deswegen, weil bei beiden der Entwicklungsstand seit Jahren immer auf dem selben Niveau liegt und immer mal wechselnd EINER der beiden den Ton angibt, und der andere sich meist schulterzuckend fügt. Streit, so wie oben beschrieben, gibt es tatsächlich nur dann, wenn einer der beiden keine Lust mehr hat, sich der Meinung des Tonangebers anzupassen.

Aber auch hier wird es immer ruhiger.
Von Monat zu Monat, von Jahr zu Jahr.

Zusammen übernachtet wird auch schon von Anfang an. Und wir als Eltern sind froh, dass wir so früh damit begonnen haben.
Bisher hat es nur ein einziges Mal ein "Problem" gegeben mit Heimweh. Das zeigte sich allerdings erst am frühen Morgen und war eher mit Krankheit begründet.

Ansonsten wird sich in den Schlaf gelesen, gesungen, gelacht, geflüstert und gekichert. Etwa auch in dieser Reihenfolge. Immer.

Leider sind oftmals die Nächte auch deutlich kürzer, weil sie sich am sehr frühen Morgen gegenseitig wecken und dann geht das Gekicher und Geflüster wieder los. Meistens sogar unter einer Bettdecke. Sooo süß.♥

Heute morgen haben Frau Hoppenstedt und Uschi beide unter dem Hochbett gelegen und geschnattert.

Wichtigstes Thema: Ob ich es denn geschafft hätte, für beide das gleiche Kleid zu nähen.
Denn: Frau Hoppenstedt wurde letzte Woche bereits 6 Jahre und bekam von mir zum Geburtstag unter anderem ein Kleid.
Und der Stoff reichte noch für ein zweites.
Denn das war der beiden dringender Wunsch: auch das Sternchen muss ein solches Kleid haben.
Also habe ich mich gestern Abend noch einmal flott an die Maschine gesetzt. :-)

Und tadaaa:

Beide Tunika Kleider habe ich wieder so genäht, wie das Advents-Kleid des Sternchens (*Klick*).

Bessere Fotos waren allerdings nicht zu machen. Die beiden haben sich heute morgen soooooo gefreut, dass an still stehen kaum zu denken war. :-)

Sie sind sooo zuckersüß in ihren Kleidern! Und noch macht es ihnen nichts aus, das beide das gleiche tragen. Im Gegenteil!

Liebe Frau Hoppenstedt und liebe Uschi, ich wünsche Euch weiterhin soviel Liebe und Gelassenheit miteinander!!   ♥♥♥♥


Kommentare:

  1. du süsse, das hast du so toll geschrieben und so toll genäht..du zweitmama...hab dich lieb!!!!...und die uschi!!!
    die mama von frau hoppenstedt und zweitmama von uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mama Hoppenstedt! Vielen vielen Dank. Auch uns wünsche ich dasselbe :-))
      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!